Sie sind hier:

Dies sollten Sie sich im Krankenhaus notieren

Während eines Aufenthalts im Krankenhaus begegnet man einer ungewohnten Welt, in der viele Dinge geschehen, die im normalen Alltag nicht vorkommen. Es wird für Untersuchungen und Erkrankungen eine Fachsprache verwendet, die oft schwer verständlich ist. Ärzte, Pfleger und Schwestern vergessen immer wieder, dass Patienten keine sachkundigen Kollegen sind. Informationen erfolgen häufig zu schnell. Wichtige Fragen fallen oft erst nach der Visite ein. Die folgende Liste soll Ihnen helfen, Ihre Fragen in Ruhe vorzubereiten:

  • Meine Krankheit(en)/ bisher bekannte Diagnosen?
  • Wie wirkt sich die Krankheit aus, wie verläuft sie?
  • Welche Behandlung / spätere Weiterbehandlung ist nötig?
  • Welche Krankenpflege ist nötig?
  • Gibt es Alternativen? andere Methoden?
  • Welche Medikamente sind nötig?
  • Besondere Verordnungshinweise?
  • Welche Nebenwirkungen/Risiken beinhaltet die Therapie?
  • Ist eine Diät nötig?
  • Wie lange werde ich voraussichtlich im Krankenhaus bleiben?
  • Wie lange werde ich danach noch arbeitsunfähig sein?
  • Darf ich Sport treiben?
  • Darf ich mit dem Flugzeug verreisen?
  • Bin ich nach der Entlassung meinen Anforderungen wieder gewachsen?
  • Welche Vorsorge ist für mich wichtig? Welche Vorsorgeangebote gibt es im Krankenhaus?

Seitenanfang
Zum Abschluss sollten Sie sich Notizen über das Sie betreuende Personal und die Station machen, die für Ihre Angehörigen, aber auch den weiter behandelnden Hausarzt wichtig sind:

  • Chefarzt/-ärztin:
  • Oberarzt/-ärztin:
  • Stationsarzt/-ärztin:
  • Stationsschwester/-pfleger:

  • Verwaltungsleitung:
  • Ärztliche Leitung:
  • Pflegeleitung:
  • Nummer Station:
  • Telefonnummer:
  • Besuchszeiten von: bis:

Diese Checkliste (pdf, 31.6 KB) können Sie sich für Ihren Krankenhausaufenthalt auch herunterladen und ausdrucken.