Sie sind hier:

Roland-Klinik

Adresse Niedersachsendamm 72/74 28201 Bremen
Tel.-Nr. 0421 - 8778-0
Fax 0421 - 8778-267
E-Mail info@roland-klinik.de
Internet www.roland-klinik.de
Träger Roland-Klinik Gemeinnützige GmbH

Geschäftsführung/Leitung Tel.-Durchwahl
Geschäftsführung Frau Wehrmann/Herr Dr. Bauer 8778-260
Verwaltung Frau Schumann 8778-261
Ärztlich Herr Dr. Bauer 8778-155
Pflegerisch Herr Bergmann 8778-400

Fachabteilungen und weitere Informationen

Welche Fachabteilungen vorgehalten werden, finden Sie unter „Fachabteilungen“.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Krankenhauses. www.roland-klinik.de

Lageplan des Krankenhauses

Lageplan der Roland-Klinik
Lageplan der Roland-Klinik

Standort auf dem Stadtplan anzeigen
Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln suchen

Seitenanfang

Historische Grunddaten

OP
1948/1949 Gründung als Beleg-Klinik mit damals 80 Betten in ehemaligen Kasernen durch den Chirurgen Dr. Kucklik, den ehemaligen Chefarzt des Krankenhauses Sebaldsbrück - Betriebsform: Kommanditgesellschaft (KG)
1956 Gesellschaftist finanziell am Ende, Konkurs mangels Maße war nicht möglich; Gründung einer GmbH mit den drei Gesellschaftern Dr. Bauer (Oberarzt), Dr. Kirchhoff (Assistenz-Arzt) und Herrn Wehrmann. - Betrieb wegen Übernahme bestehender Verträge weiterhin als Beleg-Klinik
1957-1960 Vollständiger Erwerb des Inventars bzw. der Gebäude von der alten Gesellschaft bzw. der Bundesvermögensstelle
1957 Erweiterung auf 120 Betten
1959 Erweiterung auf 180 Betten
1971 Anerkennung der Gemeinnützigkeit
1972 Nach Inkrafttreten des KHG Aufnahme in den Krankenhausplan und die Förderung mit den drei Fachabteilungen Chirurgie (Handchirurgie), Urologie und Orthopädie. - Kündigung der Belegarzt-Verträge
1983 Ausscheiden des Gesellschafters Dr. Kirchhoff und Übertragung der Gesellschaftsanteile an die leitenden Ärzte Dr. Kaulen, Dr. Paschmeyer und Dr. Schäfer
1988 Erweiterung der Orthopädischen Abteilung um 20 Betten, damit insgesamt 200 Betten, Inbetriebnahme eines weiteren Bettenhauses
1992 Erweiterung des Kooperationsvertrages mit dem ZKH Links der Weser zur Sicherstellung der internistischen Versorgung
1993 Inbetriebnahme eines weiteren OP-Saales, Grundsanierung des Altbaus
1996 Inbetriebnahme einer Intermediate Care Einheit
1998 Erweiterung der Kooperation mit dem ZKH Links der Weser im Laborbereich, Kooperation mit der Bremer Heimstiftung über die Ausbildung von Physiotherapeuten in der Orthopädie
2003 Eröffnung der Orthopädischen Klinik II - Erweiterung des Leistungsspektrums um die Schwerpunkte Schulter, Arthroskopie / mikroinvasive Operationen und Sporttraumatologie
2005 Etablierung zum Kompetenzzentrum für den Bewegungsapparat mit der Klinik für Hand- und Rekonstruktive Chirurgie, der Orthopädischen Klinik für Allgemeine Orthopädie und Endoprothetik, der Orthopädischen Klinik für Schulterchirurgie, Arthroskopische Chirurgie und Sporttraumatologie sowie die Einrichtung des Wirbelsäulenzentrums. - Aufgabe der Klinik für Urologie - Grundsteinlegung zum Umbau und zur Erweiterung der Roland-Klinik
2006 Inbetriebnahme des neuen Zentral-OPs
2008 Inbetriebnahme des Ambulanten Zentrums